SIMON
MARTINELLI

Woher nimmst du deine Inspiration?

Beim Schaffen meiner Bilder nehme ich mir Zeit und lasse mich von Licht, Schatten, Umgebung, Stimmung und meinen Gefühlen leiten. Das sind wohl die Dinge, die mich am meisten inspirieren.

Da meine Gefühle und die Wahrnehmung der Umgebung eine so große Rolle spielen, würde ich sagen, dass meine Bilder auch immer ein Stück meine Seele widerspiegeln.

Deine Arbeiten sind oft abstrakt; wie kommt es dazu?

Erlebnisse, Eindrücke und Gefühle in einem Bild festzuhalten oder darzustellen ist etwas, das manchmal nur abstrakt funktioniert.

Wie entsteht bei dir ein Kunstwerk?

Für meine Kunst verwende ich verschiedene Werkzeuge, oft ist die Basis ein mit meiner Kamera entstandenes, digitales Bild. Beim Fotografieren dieser Bilder nutze ich den Sensor wie eine Leinwand und kreiere mit Licht und bewusst, unkonventionell eingesetzter Technik ein Bild. In einem zweiten Schritt arbeite ich die Stimmung weiter heraus und versuche Emotionen an den Betrachter weiterzugeben. 

Simon Martinelli

wurde 1981 in Würzburg geboren.

Er lebte mehrere Jahre in Berlin und Nürnberg. Seit 2022 ist seine Wahlheimat Hamburg. 

Als Fotograf porträtierte er unter anderem auch namhafte Musiker:innen und Schauspieler:innen. Seine Leidenschaft für die Kunst und 

FineArt Fotografie begleitet ihn schon sein ganzes Berufsleben.

78 1.jpg